Die Kinderrechtserklärung von Lugano

7. März 2023

Die Kinderrechtserklärung von Lugano

Seit dem 16.06.2020 sollen Kinder in der Schweiz gegen den Willen von Vater oder Mutter geimpft werden, wenn die KESB dies auf Grundlage eines Musterurteils anordnet.

Die BAG Impfempfehlung wird so zu einer Pflicht, an Parlament und Volk vorbei.

Was droht uns da an den Schulen bei der nächsten Pandemie? Detailliertere Informationen dazu sind auf der Webseite staatsimpfung.ch abrufbar.

Genau an diesem Punkt setzt die Kinderrechtserklärung von Lugano an. Das Schreiben steht als Download zur Verfügung. Es kann runtergeladen, gedruckt und unterzeichnet werden. Dann geht es eingeschrieben an den Bundesrat und als Kopie an den Verein PIU. That’s it?

Nein, das wird erst der Anfang sein…

Teilen:

Im Fokus

Weitere Artikel

News aus dem Coaching-Bereich

Heute möchte ich dir einen weiteren Einblick in den aktuellen Stand des Aufbaus unseres Coachingnetzwerks geben. Erste Bewerbungen – Ein Versprechen von Qualität Die ersten Schritte sind getan, und ich

Zerstrittene Eltern – befreundete Kids

Erscheinen ungebeten auf dem Schulhof und greifen in das natürliche Konfliktlösungsverhalten ihrer Kinder ein. (Bild: shutterstocks) «Meine Mutter darf nicht wissen, dass wir uns verstehen» Sie mischen sich in Streitigkeiten

Her mit den ungeschwärzten Impfverträgen!

Das Bundesamt für Gesundheit verweigert die Herausgabe der ungeschwärzten Covid-19-Impfverträge. Das kann und darf in einer Demokratie wie der Schweiz nicht sein! Das Lehrernetzwerk will deshalb nun die dringend nötige

Event mit Daniele Ganser & Marco Rima

Sa 04.05.2024 – 15:15 – Stadtsaal Kloten ausverkauft! Es ist uns eine ausserordentliche Freude, dich zu unserem Anlass vom 4. Mai 2024 in Kloten einladen zu dürfen. Es wird der

Stopp der Gender-Ideologie an unseren Volksschulen

Das Transgendernetzwerk verschickt den Schweizer Schulen einen Leitfaden für den Umgang mit «Trans»-Schülern. Das Lehrernetzwerk Schweiz wehrt sich entschieden gegen die Gender-Ideologie an unseren Volksschulen. Deshalb ist es uns ein